Anmerkungen 103 233:

Vom 05. bis 23 September 77 fanden Meßfahrten des BZA München mit 103 233 in der Schweiz statt. Durchgeführt wurden Druckmessungen bei Zugbegegnungen im 1975 eröffneten Heitersberg Tunnel (Str. Zürich-Olten). Die damals für 220 km/h zugelassene 103 233 mußte Begegnungen mit einem 140 km/h schnellen SBB Zug durchführen. Dazu wurde die Lok und die 3 Wagen umfassende Meßgarnitur mit schmäleren Stromabnehmerschleifstücken versehen. 103 233 erhielt außerdem noch eine Messstange an die Frontpartie. Die Meßgarnitur wurde über die nicht elektifizierte Allgäubahn nach Killwangen überführt. -  Oberbaumessungen zwischen Augsburg und München mit einem Meßwagen sowie einem TEE Wagen vom 07.12. - 15.12.77. Ab dem Sommerfahrplan 1978 wird zwischen Hamburg und Bremen 200 km/h schnell gefahren. Vorab wurden Meßfahrten vom 3.-14.04.78 mit 103 233 unternommen. 1983 erhiehlten die 103 130, 161, 163, 168, 233, 237 und 239 als erste Radsätze mit neuen radreifenlosen Monobloc-Rädern, die eine Laufleistung von 1,5 Mio km - statt 400000 km der herkömmlichen Radreifen, erreichen. Ende Juli 2000 rückte die orientrote 103 233 ins Aw Opladen ein. Grund war keine Frist sondern sie sollte wenige Tage später das Gelände als erste und einzige BR 103 in verkehrsrot verlassen. Ermöglicht wurde die Aktion vom Fürstenfeldbrucker Eisenbahn-Journal sowie dem Salzburger Modellbauer Roco als Hauptsponsor. Schon am 01. August waren die Arbeiten abgeschloßen und so konnte auch die Lok wieder für R&T am 03.08.00 an den Start gehen. Da aber noch ein offizieller Pressetermin in Berchtesgaden vorgesehen war, ging es zunächst als Vorspannlok von Köln nach Hamburg Altona mit IC 704. Am nächsten Abend verließ 111 191 und 103 233 die Hansestadt mit NZ 1989 mit Ziel München Hbf. Wenige Stunden später bespannte sie den IC 719 nach Freilassing um dann nach dem umsetzten bis Berchtesgaden weiterzufahren. Dort wurde die Lok dann von vielen Hobbyfotografen sowie dem Eisenbahn Journal schon sehnsüchtig erwartet. Zurück dann mit RB 31926 nach Freilassing, wo auch die IC-Garnitur planmäßig nächtigt. Bereits um 06.52 Uhr des 06. August startete 103 233 diesmal bei weiß-blauem Himmel, erneut gen Berchtesgaden um den IC 718 vom Ausgangsbf. bis München via Freilassing zu befördern. Spätestens jetzt ging die verkehrsrote Lady wieder in den 103er-Umlauf über. - Ausstellungslok beim Taurus-Fest in Linz/Austria der Modellbahnfirma Roco am 02.09.2000. Zurückführung mit einem ÖBB Cityshuttle-Planzug bis Salzburg Hbf.

103 233-3  Anlieferung 03.10.73, erste und einzige in verkehrsrot seit 02.08.00.

In voller Fahrt nach München war 103 233 am 13.08.00 mit der österreichischen Wagengarnitur des EC 65 Mozart bei Hochdorf (KBS 980) unterwegs.

 

 

103 233 mit IC 513 im Januar 2002  und das rechte Bild entstand 100m weiter hinten mit IR 2123 am 02.03.01 bei Mering

am 02.05.2002 mit Rb 21136 in Mering
am 23.04.02 nach verlassen BF Donauwörth und der Donaubrücke mit 2123
103 233+120 141 an Fbz 75007, am 06.04.02