Anmerkung 103 229:

Im November 1978 erreichte die Hamburger 103 229 eine Monatslaufleistung von 34582 km, sie war damit Spitzenreiterin aller Loks in diesem Monat. - Lt. Verfügung mußten nun die Baureihe 103 mit Gleitschutz ausgerüstet werden.  Mit dem Abnahmedatum 07.05.80 war 103 229 die erste probeweise ausgerüstet worden von Fa. Knorr  (103 230, Siemens, 19.05.80; 103 235, Westinghouse, 07.07.80; 103 241, Westinghouse, 02.09.80; 103 243, Westinghouse 10.06.80; 103 245, Knorr, 28.07.80 alle Maschinen vorerst versuchsweise, um die geeigneteste Bauvariante festzustellen.) - 103 213 (zum ausschlachten), 103 219 und 103 229 wurden in der 29. Kalenderwoche 2000 von Hamburg nach Opladen überführt. Verdiente sich die letzten Monate ihr Gnadenbrot als Bremslok im Aw Opladen bis zum Fristende am 14.12.00, letzte Fahrt war eine Bremsfahrt mit der frisch untersuchten 151 093 zwischen Opladen und Hagen. Anschließend Abstellung und zum 30.12.2001 ausgemustert. Interersanterweise verrichtete sie die Bremsdienste teilweise im Z-gestellten Zustand (z seid 21.07.00, wg Fahrmotorenschaden).

 

 

103 229-1  Anlieferung 16.09.73  + 30.12.00  / verschrottet 02.01

03.10.96
103 229 mit IC 811 “Saaletale” kommend aus Nürnberg (-Halle) nach München. Aufgenommen zwischen Augsburg Hbf und Augsburg Hochzoll am 22.02.00.

AZ 1421 (Düsseldorf-München Ost) am 26.05.2000 in Gunzenhausen

zwischen den beiden Bildern liegen 9 Jahre dazwischen, oben mit einem IC aus MH und unten mit IC 613 aus NN, beides nur weinige Meter vom selben Masten enfernt.