103 219-2  Anlieferung 02.05.73, z 19.07.00, zuletzt Bremslok in KOPLX, verschrottet 11.2003

Anmerkung 103 219:

Anlieferung am 02.05.73, 1. Abnahme 24.05.73 und zugeteilt dem Bw Hamburg Eidelstedt zum 20.06.73. 07.11.85/ 21.08.89/ 22.03.95 eine E2 in KOPLX. 103 213 (zum ausschlachten), 103 219 und 103 229 wurden in der 29. Kalenderwoche 2000 von Hamburg nach Opladen überführt. Aufgrund der vorgesehenen Schließung des AW Opladen wurde ein Aufkleber seitlich an der Lok angebracht mit der Aufschrift: “Danke Herr Mehdorn für ihr Vertrauen..”. - Die bisher z-gestellte (wegen Schäden an den Fahrmotoren) und immer noch im Bw Hamburg Eidelstedt als letzte beheimatete Bremslok wurde zum 25.09.01 nach Frankfurt 1 umbeheimatet. Bekam verkehrsrote Lokschilder, die originalen wurden in Nürnberg am Bahntag 2001 versteigert. Verdient sich ihr Gnadenbrot zuletzt als Bremslok (Nachfolgelok der 103 229 die nach Fristende im Dezember 2000 ausschied) für Abnahmefahrten in Opladen. Am 08./ 09.3.2003 konnte sie beim 20 -jährigen Bestehen der  Eisenbahnfreunde Witten beobachtete werden. Veranstaltet wurden Führerstandmitfahrten, wer noch einmal dabei sein durfte, hatte Glück, denn die Abstellung zum Fristende war bereits am 20.03.03; anbei noch ein Link zu einer Galerie der 219 in Witten, zusammengestellt von Markus Frey. Diente bis zur Verschrottung Ende November 2003 noch als Kulisse für Hungerstreikende im AW Opladen. Für die Arbeiter des Aw`s gibt es an Silvester 2003, kein Grund zu Feiern, Deutschland verliert das bedeutendste Ausbesserungswerk mit einer hundertjährigen Geschichte nach München Freimann.

 

 

103 219 bei Durchfahrt des Hp Kissing am 26.07.99 mit IC 811 “Saaletale” von (Halle-) Nürnberg auf der Fahrt nach München.

alle vom 24.11.03