103 132-7  Anlieferung 02.03.71, z 13.12.02, roter Rahmen KOPLX 14.06.96

Die Bescherung zu Weihnachten gab es für den 103er Freak schon einen Tag vor Heilig Abend. Dann rollten wieder die Entlastungszüge durchs Bundesgebiet. Hier beispielsweise der D 13131 (Dortmund-Innsbruck) denn ich zwischen Augsburg Hochzoll und Kissing vor die Linse bekam. (23.12.00)

Anmerkung 103 132:

Anlieferung von Krupp/Essen am 02.03.71, 1. Abnahme 21.05.71, zugeteilt dem Bw Frankfurt 1 zum 24.06.71. Kollidierte am 25.10.76 mit einem Lkw bei Sarstedt. Erhiehlt daraufhin den Rahmen von 103 106 (verunfallte von Rheinweiler)und wurde in Opladen wieder aufgearbeitet. Hauptuntersuchungen waren U2 xx.xx.xx, KOPLX E2.0 26.11.1985; KOPLX E2.0 30.11.1990; KOPLX E2.0 14.06.1996. Kurzes Gastspiel (Umbeheimatung) vom 10.06. - 12.11.1988 in Hamburg Eidelstedt. Danach wieder Bw Frankfurt 1. Mit Schaltwerkschaden in Frankfurt abgestellt (26.12.01). Am 19.07.02 zog 103 132 einen ICE 3 von München Laim (Fbz 92901) nach Hagen. Letzte Planleistung war der EC 19 von Stuttgart nach München, dabei erlitt sie Flachstellen, bedingt durch das herbstliche Wetter. Zunächst wurde in Salzburg versucht die Räder wieder soweit abzudrehen,  das Vorhaben scheiterte, auch in München Pasing Bbf wollte man die Lok noch nicht aufgeben. Leider bedeutete der Aufenthalt in Pasing Pbf die Abstellung der Maschine wg. Radreifen unter Grenzmaß. Am 03.01.2003 wurde ihre Masse benötigt bei dem Belastungstest der neuen Lechbrücke in Augsburg Hochzoll, mit anwesend waren BEM Loks: 01 066, 03 2295, 41 1150, 50 0072 und E94 192. Verdiente sich ihr Gnadenbrot im ex Aw München Neuaubing als Trafolok, ab und zu kam sie noch zu kleineren Reperaturen ins Bw München West. Am 06.02.03 Überführung in folgender Reihenfolge von München Neuaubing/Pasing (E 93675) nach Garmisch Partenkirchen: 103 235+ E 91 99+ Meßwagen+ 103 132+ 753 002. Verbleib im ex Bw Garmisch (Ersatzteilspender für 103 235+245).